5. Platz beim Turnier der ZNS-Hannelore Kohl Stiftung

 Beim diesjährigen Turnier der ZNS-Hannelore Kohl Stiftung in Stuttgart erreichte man letztendlich den 5. Platz. 

Die Gruppenphase beendete man mit jeweils 1 Sieg, 1 Unentschieden und 1 Niederlage als Gruppendritter. 

Das abschließende Spiel um Platz 5 konnte man mit 3:1 für sich entscheiden. 

Ein gelungenes Turnier, dass man trotz vieler Spielerabsagen gut abschließen konnte. 

 

 

Die Mannschaft in Stuttgart Foto: ZNS-Hannelore Kohl Stiftung



IFCPF World Cup Sevilla (Spanien)

Erstmalig konnte sich die deutsche Nationalmannschaft Fußball CP für einen World Cup qualifizieren.

Von 04.07. - 20.07.2019 trafen in Sevilla (Spanien) die 16 besten Teams der Welt aufeinander. 

Als in der Weltrangliste eigentlich nur auf Position 21 geführt, konnte man sich trotz allem für das Turnier qualifizieren und durfte gespannt sein, wie man sich als eigentlich krasser Außenseiter bei diesem Turnier schlagen würde. 

In der Gruppe A trat man aber gegen keinen geringeren als Brasilien (Nr. 3 der Welt), England (Nr. 5 der Welt) und Japan (Nr. 16 der Welt) an. 

Am 08.07.2019 kam es im 1. Gruppenspiel gleich zum Klassiker Deutschland gegen England

Leider konnte man die Partie nicht (wie erhofft) lange offen gestalten und verlor letztendlich deutlich mit 2:5 (1:3). Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 konnte Daniel Sperl in der 19. Spielminute erzielen. Pascal Odrich betrieb mit dem 2:5 in der Nachspielzeit lediglich noch Ergebniskorrektur. 

Die deutsche Kabine Foto: Haefele

Im 2. Gruppenspiel wartete mit Brasilien einer der Topfavoriten auf den Titel. Chancenlos musste man letztendlich die "Segel streichen" und verlor deutlich mit 1:7 (0:4), wobei man sich bei Torwart Simon Kümhof noch bedanken durfte, denn mit einigen tollen Paraden verhinderte er eine noch deutlichere Niederlage. 

Den zwischenzeitlichen 1:4-Anschlusstreffer erzielte Pascal Odrich in der 31. Minute mit einem sehenswerten Flachschuss aus gut 20 Metern. 

Somit war klar, dass die Hauptrunde nicht mehr zu erreichen war und gegen Japan ging es im letzten Gruppenspiel um eine gute Gruppenplatzierung für die sog. "Trostrunde". 

Durch zwei Tore von Christian Eidenhardt sowie einem Treffer von Robin Meyer entschied man die Partie letztendlich hochverdient mit 3:2 (1:0).

"Eide" in Lederhosen Foto: Haefele

Das Ergebnis hört sich zwar knapp an, der Spielverlauf zeigte aber dass Deutschland in diesem Spiel drückend überlegen war und wesentlich deutlicher hätte gewinnen müssen. 

Im ersten Spiel der Trostrunde traf man auf Finnland (Nr. 18 der Welt) und konnte ein wahres Schützenfest abliefern.

Mit sage und schreibe 16:1 (9:0) landete man am Ende den höchsten Sieg des Turniers. In die Torschützenliste trugen sich Pascal Odrich (5 Tore), Jörn Lorenzen (5 Tore), Daniel Sperl (3 Tore), Christan Eidenhardt (2 Tore) sowie Robin Meyer (1 Tor) ein. 

Den "Ehrentreffer" konnte Finnland durch einen äußerst schmeichelhaften Strafstoß in der 56. Minute durch Janne Helander erzielen. 

Im nächsten Platzierungsspiel wartete mit Australien die Nr. 10 der Welt. Nachdem man in der Vorbereitung auf den World Cup in Oberhaching bereits 2x gegeneinander gespielt hatte (jeweils 1 Sieg), kannte man sich eigentlich schon relativ gut. 

Die deutsche Taktik ging voll auf und am Ende stand ein verdienter 2:1(1:1)-Sieg für die deutschen Männer zu Buche. 

Bereits in der 12. Minute konnte Christian Eidenhardt eine Unachtsamkeit in der australischen Hintermannschaft nutzen und zum umjubelten 1:0 für Deutschland einnetzen. 

Siegtorschütze Pascal Odrich Foto: Haefele

Nachdem Ben Atkins in der 28. Minute durch einen Kopfballtreffer für Australien ausgleichen konnte war es wieder einmal Pascal Odrich, der mit einer tollen Einzelaktion in der 36. Spielminute den Siegtreffer erzielen konnte. 

Mit diesem Sieg kam man ins "Finale" der Trostrunde und hier wartete mit der Republik Irland (Nr. 6 der Welt) ein richtiger "Brocken" auf die deutschen Männer. 

Die Republik Irland (Vorrundendritter hinter USA und Iran) hatte sich deutlich mehr ausgerechnet bei diesem Turnier und ging als klarer Favorit in diese Partie gegen Deutschland

Letztendlich viel zu hoch, aber doch verdient setzte sich Irland mit 7:3 (4:2) durch. Viel "Lehrgeld" musste die deutsche Mannschaft zahlen, denn eigentlich konnte man sehr gut dagegenhalten und ging sogar zwischenzeitlich nach Toren von Pascal Odrich (2. Minute) und Christian Eidenhardt (12. Minute) mit 2:1 in Führung. 

Durch einfach zu viele individuelle Fehler schlug man sich letztendlich aber selber und konnte den überragende irische Stürmer Dillon Sheridan (5 Treffer) eigentlich zu keiner Zeit kontrollieren.

 Am Ende landete man auf einem hervorragenden 10. Platz

Bei der Siegerehrung Foto: Haefele

      

Wenn man noch bedenkt, dass Brasilien (3. Platz) und England (4. Platz) noch die Gruppengegner waren, kann man mehr als zufrieden sein mit dieser Platzierung. 

Sieger 2019 wurde wieder einmal Russland, das sich im Finale mit 3:1 gegen die Ukraine durchsetzen konnte. 

Sieger Russland Foto: Haefele





         


Letzter Lehrgang mit zwei Länderspielen gegen Australien in der Sportschule Oberhaching

Unmittelbar vor dem World Cup in Sevilla (Spanien) traf sich die Nationalmannschaft Fußball CP in der Sportschule Oberhaching zum abschließenden Lehrgang vor dem Abflug nach Sevilla. Mit dem Weltranglisten-10. Australien konnte man sich nochmals einen echten "Hochkaräter" zu zwei Testspielen nach Deutschland holen. 

Die Australier werden seit längerer Zeit vom deutschen Trainer Kai Lammert (ehm. Profi u. a. beim VFL Osnabrück) trainiert.  

Das erste Testspiel verlor man noch mit 2:6 (1:3). Das zwischenzeitliche 1:3 konnte Pascal Odrich erzielen, Daniel Sperl gelang kurz nach der Halbzeit der Anschlusstreffer zum 2:3

Im zweiten Testspiel spielten dann eher die beiden Startformationen gegeneinander und die deutsch e Auswahl konnte die Partie verdient mit 2:1 für sich entscheiden. 

Die deutschen Führung erzielte Christian "Eide" Eidenhardt in der 12. Spielminute, Jörn Lorenzen konnte wenig (24 Min.) später zum 2:0 erhöhen.  

Viel Lob gab es für die gesamte Organisation und den reibungslosen Ablauf von den Australiern und man kann gut gerüstet zum unmittelbar bevorstehenden World Cup aufbrechen. 


 


Vorbereitung auf World Cup 2019 in Sevilla gestartet

Am vergangenen Wochenende wurde der erste Leistungslehrgang im Jahr 2019 abgehalten. 

Mit insgesamt 17 Spielern traf man sich beim SSV Elspe (NRW) und fand dort hervorragende Bedingungen wieder.  

"Wir waren im letzten Jahr schon hier und es passt einfach. Das Gelände ist optimal und hier haben wir die besten Bedingungen" schwärmt Trainer Conny Frank Fritsch nahezu über das Gelände. 

Es konnten auch wieder einige (neue) Spieler gesichtet werden, die der Mannschaft mit Sicherheit weiterhelfen werden. 

Ein großes Dankeschön an die Verantwortlichen des SSV Elspe, allen voran Familie Meyer mit Hund Nela.

 


22.07. - 06.08.2018 Europameisterschaft in Zeist (Holland)

Mit einem 6. Platz im Gepäck kam die deutsche Nationalmannschaft Fußball CP aus Zeist (Holland) von der Europameisterschaft zurück.  

In der Gruppephase erreichte man durch zwei Siege gegen Nordirland (2:1 - Tore: Robin Meyer, Daniel Sperl) sowie Dänemark (4:0 - Tore: Pascal Odrich, Christian Eidenhardt und 2x Jörn Lorenzen) und zwei Niederlagen gegen Gastgeber Holland (2:4 - Tore: Christian Eidenhardt, Pascal Odrich) und Irland (1:5 - Tor: Daniel Sperl) den 3. Platz.

Im Überkreuzspiel mit dem Vierten der Gruppe B (Spanien) konnte man verdient 3:2 gewinnen (Tore: Christian Eidenhardt, Daniel Sperl, Jonas Malkmus) und landete somit im Spiel um Platz 5.  

Im Spiel um Platz 5 bot man zum Abschluss nochmals eine starke Leistung, musste sich aber letztendlich der Auswahl aus England (WM-Halbfinalist 2017) mit 0:2 geschlagen geben. 


25.05. - 27.05.2018 Leistungslehrgang Sondershausen: 

Die Vorbereitungen für den nächsten Leistungslehrgang sind getroffen.

Neben 14 Spielern werden zwei Trainer und der Mannschaftsarzt bei diesem Lehrgang wieder einige Einheiten absolvieren um sich auf das große Ziel Europameisterschaft 2018 bestmöglich vorzubereiten.  

 

30.04.2018: Zusätzlicher Trainer 

Mit Matthias Geier aus Landshut konnte man einen zusätzlichen Trainer gewinnen.

"Matthias kenne ich schon länger. Ich weiß wie engagiert er ist und bin überzeugt davon dass er uns gut unterstützen kann" so Cheftrainer Fritsch über den neuen Kollegen. 

Willkommen im Team! 

 


13.04. - 15.04.2018 Leistungslehrgang Zeist (Holland): 

Einen Vorgeschmack auf die im Juli/August 2018 stattfindende Europameisterschaft in Zeist (Holland) konnte sich die deutsche Fußball CP-Nationalmannschaft machen. 

Auf dem KNVB-Campus in Zeist (auch gleichzeitig der Ort der EM 2018) fand man perfekte Bedingungen wieder und konnte auch zwei Testländerspiele gegen die Gastgeber der EM Holland bestreiten. 

Holland ist in der Weltrangliste an Position 3 und ein heißer Kandidat auf den Europameistertitel. Im 1. Spiel am Freitag, den 13.04.2018 konnte man einen 6:1-Sieg erzielen. 

In diesem Spiel konnte mit Pascal Odrich (Foto rechts) auch wieder ein Spieler sein Länderspieldebüt feiern, dass er auch gleich mit zwei Treffern krönte. Die weiteren Tore erzielten David Bruns, Mario Wawrik und Daniel Sperl (2x). 

 

Am 15.04. 2018 konnte man ein anderes Spiel erwarten und so kam es auch. Die Holländer gingen in dieser Begegnung deutlich härter zur Sache, ohne sich allerdings eine klare Torchance herauszuspielen.                                                                                          Deutschland ging bereits früh durch ein Strafstoßtor von Pascal Odrich mit 1:O in Führung. 

Als Mitte der 2. Halbzeit Holland dann noch die Ampelkarte, freute man sich auf deutscher Seite schon zu früh. 

Neben einem verschossenen Strafstoß von Pascal Odrich kassierte man nach einem Eckball für sich durch einen Konter den 1:1-Ausgleich. 

Das Spiel sollte sich aber trotzdem noch zum Guten wenden, denn in der Nachspielzeit erzielte Pascal Odrich mit seinem 2. Tor den Siegtreffer für Deutschland.